jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 11.05.2020, Seite 1 / Inland

Tesla-Chef Musk will Kalifornien verlassen

San Francisco. Tesla-Chef Elon Musk ist verstimmt wegen des aus Krisengründen angeordneten Produktionsstopps in Kalifornien und hat mit dem Rückzug seines Unternehmens aus dem US- Bundesstaat gedroht. Der Elektroautohersteller werde seinen Firmensitz und »seine künftigen Programme« nach Texas oder Nevada verlegen, schrieb Musk am Sonnabend im Onlinedienst Twitter.

Der US-Oligarch machte in einer Reihe von Kurzbotschaften seinem Ärger über die Behörden im Bezirk Alameda Luft, die eine Wiederaufnahme der Produktion im Tesla-Werk in Fremont, dem einzigen in Kalifornien, wegen der Coronakrise untersagt hatten. Ob sein Unternehmen an dem Standort festhalte, hänge davon ab, »wie Tesla in Zukunft behandelt wird«, erklärte Musk. (AFP/jW)