Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. März 2020, Nr. 75
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Probeabo abschließen und weiterempfehlen Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Aus: Ausgabe vom 26.03.2020, Seite 6 / Ausland

Tschad: 92 tote Soldaten nach Terrorangriff

Ndjamena. Insgesamt 92 tschadische Soldaten sind bei einem Anschlag der dschihadistischen Terrorgruppe Boko Haram am Montag in Boma in der tschadischen Westprovinz Lac getötet und 47 weitere verletzt worden, wie Präsident Idriss Déby Itno am Dienstag nachmittag mitteilte. »Es ist das erste Mal in der Geschichte, dass wir so viele Männer in einer Operation verlieren«, sagte Déby. Nach Angaben des Militärs habe der Angriff in Boma mehr als acht Stunden gedauert. Die Zahl der Todesopfer von Boko Haram ist noch nicht bekannt. Die tschadische Provinz Lac, die an Kamerun, Niger und Nigeria grenzt, wird regelmäßig von den Dschihadisten angegriffen. (Xinhua/jW)

Mehr aus: Ausland

Drei Wochen kostenlos: jetzt probelesen!