Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. März 2020, Nr. 75
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Probeabo abschließen und weiterempfehlen Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Aus: Ausgabe vom 26.03.2020, Seite 2 / Ausland

Antrag von Assange auf Kaution abgelehnt

London. Der Antrag von Julian Assange auf Freilassung unter Kautionsauflagen wegen der Coronaviruspandemie ist abgelehnt worden. Das berichtete die britische Nachrichtenagentur PA am Mittwoch aus dem Gerichtssaal in London. Die Anwälte des Gründers der Enthüllungsplattform Wikileaks hatten argumentiert, er sei wegen seiner angeschlagenen Gesundheit im Gefängnis besonders gefährdet durch die Lungenkrankheit Covid-19. Assange sitzt derzeit im Hochsicherheitsgefängnis HMP Belmarsh im Südosten Londons und war zur Routineanhörung per Video zugeschaltet. Ein Prozess über einen Auslieferungsantrag der USA soll am 18. Mai fortgesetzt werden. (dpa/jW)

Leserbriefe zu diesem Artikel:

  • Barbara Unterbeck: Assange nicht vergessen Es ist eine wirre zeit, sie fühlt sich komisch an, beklemmend und gefährlich. »Corona-Infos« klären auf, und gleichzeitig vernebelt dieses Gesundheitsproblem zunehmend den Alltag. Heute morgen habe ic...

Mehr aus: Ausland

Drei Wochen kostenlos: jetzt probelesen!