Gegründet 1947 Donnerstag, 2. April 2020, Nr. 79
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 25.03.2020, Seite 2 / Ausland

Moskau: Vorbereitungen zu Weltkriegsgedenken

Moskau. Ungeachtet der sich weiter verschärfenden Coronaviruspandemie laufen die Vorbereitungen für die Feiern zum 75. Jahrestag des Sieges der Sowjetunion über das faschistische Deutschland in Moskau. Am Dienstag seien 30 gepanzerte Fahrzeuge aus Nischni Tagil am Ural per Bahn in die Hauptstadt gebracht worden, teilte das russische Verteidigungsministerium der Agentur Interfax zufolge mit. Darunter seien Panzer vom Typ T-14 »Armata« und T-90M »Proryw« (Durchbruch) sowie Schützenpanzerwagen gewesen. Mehrere Staats- und Regierungschefs haben ihre Teilnahme an der Militärparade am 9. Mai bereits zugesagt. (dpa/jW)

Leserbriefe zu diesem Artikel:

  • N. N.: Immer noch Tag des Sieges Wer hat sich denn diese gutbürgerlich-reaktionäre Überschrift ausgedacht: »Vorbereitung zu Weltkriegsgedenken«? Seit langem ist der 9. Mai der »Tag des Sieges« und wurde und wird als solcher in der So...

Mehr aus: Ausland

Jetzt drei Wochen gratis im Probeabo!