3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 18. / 19. September 2021, Nr. 217
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
Aus: Ausgabe vom 24.03.2020, Seite 5 / Inland

Daimler-Chef will auf Staatshilfe verzichten

Frankfurt am Main. Der Autokonzern Daimler sieht nach den Worten von Vorstandschef Ola Källenius zur Zeit keinen Unterstützungsbedarf von der Regierung. »Daimler benötigt derzeit keine Staatshilfe«, sagte Källenius dem Handelsblatt vom Montag. Die Krise sei auch kein Anlass, die Dividendenausschüttung von knapp einer Milliarde Euro an die Aktionäre für das vergangene Geschäftsjahr zu streichen. In Deutschland wolle Daimler die Möglichkeit nutzen, für Beschäftigte Kurzarbeit zu beantragen. Der Konzern gilt wegen seines niedrigen Börsenkurses als potentieller Übernahmekandidat. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) machte am Montag erneut deutlich, dass der Staat in der derzeitigen Krise notfalls auch Firmen teilweise oder ganz übernehmen werde. Man lege es nicht darauf an, »aber unser Land muss sich schützen können«, sagte Altmaier. (dpa/jW)

Nur noch bis 26. September: 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!