Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 27.02.2020, Seite 7 / Ausland

Gespräche über Libyen in Genf gestartet

Genf. In Genf haben nach Angaben der Vereinten Nationen am Mittwoch politische Gespräche über die Zukunft Libyens begonnen. Das teilte das Büro des UN-Gesandten Ghassan Salamé mit, machte aber keinerlei Angaben, wer tatsächlich in Genf daran teilgenommen hat. Schon zuvor hatte es Zweifel gegeben, ob Vertreter der UN-gestützten Regierung von Ministerpräsident Fajes Al-Sarradsch und von General Khalifa Haftar tatsächlich zu den Verhandlungen anreisen würden. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland