Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Donnerstag, 4. März 2021, Nr. 53
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
Aus: Ausgabe vom 24.02.2020, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Herausforderungen im Überlebenskampf der Menschheit«. Aktivitäten von Greenpeace und anderen Umweltschutzbewegungen zeigen, dass viele Menschen für entsprechende Probleme sensibilisiert sind. Es geht um die Lösung des ökologischen Grundwiderspruchs unter konkret-historischen Bedingungen. Vortrag von Prof. Dr. Herbert Hörz, Dienstag, 25.2., 10 Uhr, Karl-Liebknecht-Haus, Kleine Alexanderstr. 28, Berlin. Veranstalter: Helle Panke e. V.

»Marxistische Alternative zur ökologischen Politik des Neoliberalismus«. Vortrags- und Diskussionsveranstaltung mit Uwe Hiksch (Marxistisches Forum, Die Linke), Mittwoch, 26.2., 18 Uhr, Villa Davignon, Friedrich-Ebert-Str. 77, Leipzig. Veranstalter: Rotfuchs-Gruppe Leipzig

»Zuviel privater Reichtum schadet dem Klima – unter anderem!« Die Krise des Kapitalismus verlangt zur Lösung die Steigerung von Produktion und Konsum, die Bewältigung der Klimakatastrophe hingegen deren Begrenzung. Vortrag von Prof. Birgit Mahnkopf (HS für Wirtschaft und Recht Berlin), Mittwoch, 26.2., 20 Uhr, Ebene 3 im »K 3«, Berliner Platz 12, Heilbronn. Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Stiftung (Baden-Württemberg)

»Zionismus, Antisemitismus und die Entstehung Israels«. Über die sozialistische Bewegung als Gegenspielerin des Zionismus beim Aufbruch des Judentums in die Moderne. Vortrag von Prof. Rolf Verleger, Donnerstag, 27.2., 19 Uhr, Achat-Hotel, Lindenstr. 12, Buchholz in der Nordheide. Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Stiftung (Niedersachsen)

Mehr aus: Feuilleton

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen