Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
Gegründet 1947 Sa. / So., 22. / 23. Februar 2020, Nr. 45
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
Aus: Ausgabe vom 14.02.2020, Seite 14 / Feuilleton
Programmtips

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
S 14 tv.jpg
Knattert zum siebten Mal, diesmal mit viel Gepäck: »Krauses Umzug«

Krauses Umzug

Seit seine Schwester Elsa (Carmen-Maja Antoni) einen Demenzschub hatte, beschäftigt Krause die junge Köchin Paula in seinem Gasthof. Sie hat den Laden gut im Griff und ihr Sohn Timo geht mittlerweile auf die örtliche Schule. Elsa lebt bei ihrem Schulfreund Lubo in Pommern und besucht ihre Geschwister alle paar Wochen. Gerade steht wieder ein Abschied an, denn Elsa und Lubo reisen zurück in die alte Heimat. Da überkommt auch Meta die Reiselust, schließlich ist Elsa gut versorgt, und das Wohnmobil staubt in der Scheune vor sich hin. Siebter Teil der Filmreihe mit dem Schauspieler Horst Krause. D 2020.

Das Erste, 20.15 Uhr

Makro

Machtpoker um Iran

Nach der Ermordung von General Kassem Soleimani Anfang Januar hat sich der Konflikt zwischen Iran und den USA erst zugespitzt und dann wieder scheinbar beruhigt. Noch verdient Iran am Ölexport, allerdings sind die Liefereinschnitte spürbar. Das Iran-Geschäft deutscher Firmen ist eingebrochen. Dabei ist die BRD für den Iran wichtiger Handelspartner. Mal sehen, was die Sendung zur Klärung beiträgt.

3sat, 21 Uhr

House at the End of the Street

Alles scheint gut zu werden, als Elissa mit ihrer Mutter Sarah, frisch geschieden, in die hübsche Kleinstadt zieht. Elissa freundet sich mit dem Nachbarjungen Ryan an. Die neue Nähe will Sarah allerdings unbedingt unterbinden. Denn sowohl das neue Heim als auch Ryan haben ein grässliches Geheimnis. Grusel mit überraschenden Wendungen und einer tollen Jennifer Lawrence. CDN/USA 2012.

Tele 5, 22.30 Uhr

Ein Fremder ohne Namen

Ein geheimnisvoller Fremder – wer sonst? – kommt in die Westernstadt Lago und verschafft sich mittels seiner Schießkünste Respekt. Die Einwohner, die sich vor der Rache dreier Banditen fürchten, bitten den Fremden, der natürlich niemandem seinen Namen verrät, die vakante Stelle als Marshal anzunehmen. Als Gegenleistung verlangt der neu ernannte Ordnungshüter von den Bürgern der Stadt die totale Unterwerfung. USA 1973. Mit Clint Eastwood, der auch Regie führte.

BR, 23.45 Uhr

Mehr aus: Feuilleton