1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 12.02.2020, Seite 1 / Inland

Privates Fondsvermögen erreicht Rekordwert

Frankfurt am Main. Deutsche Fondsgesellschaften verwalten insgesamt derzeit eine Rekordsumme von fast 3,4 Billionen Euro. Dies sei auf den allgemein anhaltenden Anstieg der Börsenkurse zurückzuführen, wie der »Bundesverband Investment und Asset Management« (BVI) am Dienstag in Frankfurt am Main mitteilte. Der Rekordwert von Ende 2019 lag demnach 15 Prozent höher als im Jahr zuvor (2,95 Billionen Euro). Binnen zehn Jahren habe sich das Fondsvermögen fast verdoppelt.

Mit dem Vorwand, die private Altersvorsorge fördern zu wollen, forderte die Branche zudem, Pläne zu einer Besteuerung von Aktienkäufen zu begraben. Seit 2011 wird auf EU-Ebene über eine solche Finanztransaktionssteuer diskutiert, bislang ohne Ergebnis. Mitte Dezember hatte Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) einen neuen Entwurf für eine solche Steuer vorgestellt. (dpa/jW)