Gegründet 1947 Freitag, 4. Dezember 2020, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 10.02.2020, Seite 2 / Ausland

Israel verbietet Palästinensern Agrarexporte

Tel Aviv. Israel hat den Export landwirtschaftlicher Erzeugnisse aus den Palästinensergebieten über Jordanien von Sonntag an verboten. Man reagiere damit auf ein Einfuhrverbot für israelische Kälber durch die Palästinensische Autonomiebehörde, teilte die zuständige Behörde Cogat mit. Die Palästinenser dürften ihre Produkte nun bis auf weiteres nicht mehr über die Allenby-Brücke an der Grenze zu Jordanien ausführen. Israels Verteidigungsminister Naftali Bennett hatte Anfang des Monats bereits ein Importverbot für landwirtschaftliche Produkte aus den Palästinensergebieten nach Israel ausgesprochen. (dpa/jW)

Leserbriefe zu diesem Artikel:

  • Reinhard Hopp: Freibrief für Verbrecher Wozu überhaupt noch solche und ähnliche Meldungen im staatlich verordneten Gleichgültigkeitsduktus? Weiß doch inzwischen jeder, dass Israel jedes nur denkbare Verbrechen jederzeit und ungestraft vor d...

Mehr aus: Ausland

Die neue jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken« – ab morgen am Kiosk!