Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 18. Oktober 2021, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >

Leserbriefe

Liebe Leserin, lieber Leser!

Bitte beachten Sie, dass Leserbriefe keine redaktionelle Meinungsäußerung darstellen. Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe zur Veröffentlichung auszuwählen und zu kürzen. Leserbriefe sollten eine Länge von 2000 Zeichen (etwa 390 Wörter) nicht überschreiten. Kürzere Briefe haben größere Chancen, veröffentlicht zu werden. Bitte achten Sie auch darauf, dass sich Leserbriefe mit konkreten Inhalten der Zeitung auseinandersetzen sollten. Ein Hinweis auf den Anlass Ihres Briefes sollte am Anfang vermerkt sein (Schlagzeile und Erscheinungsdatum des betreffenden Artikels bzw. Interviews). Online finden Sie unter jedem Artikel einen Link »Leserbrief schreiben«.

Leserbrief zum Artikel Israel verbietet Palästinensern Agrarexporte vom 10.02.2020:

Freibrief für Verbrecher

Wozu überhaupt noch solche und ähnliche Meldungen im staatlich verordneten Gleichgültigkeitsduktus? Weiß doch inzwischen jeder, dass Israel jedes nur denkbare Verbrechen jederzeit und ungestraft vor den Augen der gesamten Weltöffentlichkeit begehen darf. Also diesen Platz in der jW künftig bitte für etwas Sinnvolleres verwenden, anstatt regelmäßig systemischem Rassismus und kollektiver Menschenverachtung auch noch ein zusätzliches Forum zu bieten!
Reinhard Hopp

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!