Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
Gegründet 1947 Sa. / So., 22. / 23. Februar 2020, Nr. 45
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
Aus: Ausgabe vom 08.02.2020, Seite 3 (Beilage) / Wochenendbeilage

In letzter Stunde

Im Februar 1945 wandte sich das zwei Jahre zuvor in der Sowjetunion gegründete »Nationalkomitee Freies Deutschland« mit einem Abwurfflugblatt an die deutsche Bevölkerung. Ein Auszug
Unbenannt-1.jpg
Gut lachen: Rotarmist nach der deutschen Kapitulation in Berlin

An die deutsche Nation! Deutsche Männer und Frauen!

Ganz Deutschland blickt nach dem Osten, wo über Hitlers Wehrmacht die größte Niederlage der deutschen Geschichte hereingebrochen ist. Jeder erkennt jetzt, was wir seit Jahr und Tag warnend voraussagten, was vor kurzem 50 deutsche Generale feststellten (in dem Aufruf vom 8. Dezember 1944 riefen die Militärs dazu auf, sich von Hitler loszusagen und den Krieg zu beenden, jW): Hitler hat den Krieg endgültig verloren!

Jeder sieht jetzt, wohin uns die verbrecherischen Welteroberungspläne der Nazis gebracht haben: Hitler führt Krieg in deutschen Dörfern und Städten! Jeder fühlt jetzt, wohin Hitler uns geführt hat: Die Schicksalsstunde Deutschlands hat geschlagen. Es geht um Sein oder Nichtsein unserer deutschen Nation!

Was verlangt Hitler von Euch? Hitler befiehlt Euch, den verlorenen Krieg fortzusetzen. Wir sagen: Den verbrecherischen Abenteurerkrieg Hitlers fortsetzen heißt, ganz Deutschland der Zerstörung, neue Hunderttausende deutscher Männer, Frauen, Jugendlichen der Vernichtung durch Kriegshandlungen aussetzen!

Was beabsichtigt die Hitlerclique? Hitler und Himmler – diese Verderber des Volkes und Verräter der Nation – wollen unser Land, unser Volk Stück für Stück ihrem verlorenen Krieg in den Rachen werfen, diesem Krieg, der durch kein Opfer mehr zu gewinnen ist.

Wer so handelt, ist der Totengräber der Nation. Um Deutschland in letzter Stunde zu retten, muss jetzt mit allen Mitteln gekämpft werden. Die Feinde, vor denen die deutsche Nation gerettet werden muss, sind Hitler und seine Bande. Deutschland hitlerfrei machen, das ist das einzige Ziel, für das unser Volk seine ganze Kraft einsetzen muss.

Nur die Verräter der Nation, Hitler und seine Clique, stehen zwischen Deutschland und dem Frieden.

Nur im Kampf gegen Hitlers Tyrannei kann sich das deutsche Volk von den Schrecken des Krieges erlösen und wieder frei aufatmen. Nur dann liegt die Zukunft unseres Volkes in seinen eigenen Händen.

Nicht ohne Grund zittern Hitler und seine Bande vor den Armeen der Völker, die uns durch Hitlers Schuld heute noch als Gegner gegenüberstehen. Denn das Ziel, für das die überfallenen Völker zu den Waffen griffen, ist die Vernichtung des Hitlersystems, das unermessliches Elend über die Völker Europas gebracht hat. Das deutsche Volk hat keine Ursache, die Armeen der vereinten Nationen zu fürchten. Denn wenn Hitler beseitigt und mit der Vernichtung seines Systems der Friede gesichert ist, schweigen die Waffen, die durch Hitlers Schuld heute noch gegen unser Volk, gegen unsere Städte und Dörfer gerichtet sind. Dann kann der Wiederaufbau beginnen.

Deutsche Männer und Frauen! Die Stunde des Entscheidungskampfes ist gekommen! Auf zur offenen Erhebung gegen die Todfeinde unseres Volkes, gegen Hitler und seine Spießgesellen!

Deutsche Offiziere und Soldaten! Hitler will Euch auf verlorenem Posten sinnlos hinopfern, während daheim Frau und Kind Eurer Hilfe bedürfen.

Rettet, was zu retten ist! Nicht Hitler und die Seinen zu schützen ist Eure Aufgabe, sondern unsere Städte und Dörfer vor der Zerstörung durch Hitlers Banden zu bewahren. Rettet Eure Familien vor den Schrecken des Krieges, die Hitler über sie bringt! Verhindert die Vertreibung der Bevölkerung durch die SS! Schützt die letzten unversehrt gebliebenen Heimstätten vor Himmlers Spreng- und Brandkommandos! Lasst nicht zu, dass die letzten Rohstoff- und Lebensmittelvorräte von den Hitlerhorden, diesen Kriegsverlängerern, weggeschleppt werden!

Männer des Volkssturms! Hitler will Euch als sein letztes Aufgebot in den Tod treiben. Lasst Euch nicht sinnlos für seine wahnsinnige Politik opfern! Deutschlands Zukunft braucht nicht Euren Tod, sondern Euer Leben! Geht nach Hause! Ihr habt jetzt Waffen! Braucht sie, um Euer und Eurer Angehörigen Leben gegen Hitler und seine SS zu verteidigen!

Arbeiter und Arbeiterinnen der Rüstungsbetriebe! Hitler will Euch zwingen, mit den letzten Rohstoffen und Betriebsmitteln, die die Grundlage des friedlichen Wiederaufbaus bilden können, Waffen für Deutschlands Selbstzerstörung herzustellen. Weigert Euch, diese Wahnsinnstat zu begehen! Legt die Rüstungsbetriebe lahm! (…)

Auf den Trümmern der Hitlerherrschaft wird ein neues, freies Deutschland erstehen!

Deutsche Arbeiter! Schließt Euch zusammen mit den ausländischen Arbeitern und Kriegsgefangenen zum Kampf gegen den gemeinsamen Feind, gegen Hitler und seine Bande! (…)

Nationalkomitee Freies Deutschland

Der Präsident: Erich Weinert

Die Vizepräsidenten: General der ­Artillerie Walther von Seydlitz

Generalleutnant Alexander Edler von Daniels

Major (Ing.) Karl Hetz

Leutnant Heinrich Graf von Einsiedel

Soldat Max Emendörfer

Nationalkomitee Freies Deutschland: An die deutsche Nation! Flugblatt, Februar 1945. Hier zitiert nach: Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK der SED: Der antifaschistische Widerstandskampf der KPD im Spiegel des Flugblattes 1933–1945. Dietz Verlag, Berlin 1978, Dokument Nr. 225

Mehr aus: Wochenendbeilage