Gegründet 1947 Montag, 27. Januar 2020, Nr. 22
Die junge Welt wird von 2223 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 17.01.2020, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Imperialismustheorien heute: Erleben wir in den Auseinandersetzungen zwischen USA, EU und China bereits das ›höchste Stadium des Kapitalismus‹?« Vortrag von Uwe Hiksch, Heute, 17.1., 16 Uhr, Karl-Liebknecht-Haus, Kleine Alexanderstr. 28, Berlin. Veranstalter: Marxistisches Forum

»Die linke Bewegung braucht neue Denkansätze – Ziele und Aufgaben des Ostdeutschen Kuratoriums von Verbänden«. Vortrag und Diskussion mit Dr. Matthias Werner (OKV-Vorsitzender), Sonnabend, 18.1., 10 Uhr, Begegnungsstätte »Haus Sonnenschein«, Schützenstr. 37, Luckenwalde. Veranstalter: Ostdeutsches Kuratorium von Verbänden

»Stoppt Faschismus!« Veranstaltung gegen die Neonazimärsche in Budapest und Sofia Anfang des Jahres. Sonnabend, 18.1., 13 Uhr, Schule für Erwachsenenbildung, Gneisenaustr. 2 A, Berlin. Veranstalter: Antifa Nordost u. a.

»Kein Krieg zwischen USA und Iran – gegen den KriegsbrandstifterTrump – Schluss mit der deutschen Beihilfe zu den Völkerrechtsverbrechen der US-Regierung«. Protestkundgebung, Sonnabend, 18.1., 15 Uhr, Max-Joseph-Pl., München. Aufrufer: Aktionsbündnis gegen die NATO-»Sicherheitskonferenz«

»In der Tradition von Friedrich Engels – linke Klassiker aus dem Wuppertal«. Veranstaltung in Erinnerung an Albert Norden, mit Sebastian Schröder (Soziologe). Sonnabend, 18.1., 19 Uhr, Begegnungsstätte Alte Synagoge, Genügsamkeitstr., Wuppertal-Elberfeld. Veranstalter: VVN-BdA Wuppertal

Mehr aus: Feuilleton