Gegründet 1947 Dienstag, 28. Januar 2020, Nr. 23
Die junge Welt wird von 2223 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.01.2020, Seite 2 / Inland

USA lassen Strafzölle gegen China später fallen

Washington. Vor der Unterzeichnung des Handelsabkommens zwischen den USA und China hat US-Finanzminister Steven Mnuchin die Regierung in Beijing gewarnt, ihre Zusagen nicht einzuhalten. In einem solchen Fall hätte US-Präsident Donald Trump auch weiterhin die Möglichkeit, neue Strafzölle zu verhängen, sagte Mnuchin am Mittwoch im Gespräch mit dem Nachrichtensender CNBC. Wenige Stunden vor der geplanten Unterzeichnung des ersten Abkommens im Weißen Haus (nach jW-Redaktionsschluss) sagte Mnuchin weiter, die bestehenden Strafzölle würden erst beim Abschluss eines zweiten und weitgehenderen Abkommens aufgehoben. (dpa/jW)