Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Januar 2020, Nr. 21
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 14.01.2020, Seite 14 / Feuilleton
Programmtips

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
S 14 tv.jpg
Karla ist mit ihrem Mann in die Lausitz zurückgekehrt: »Wenn der Osten ruft«

Wenn der Osten ruft

Von der Rückkehr in die Heimat

Weite Landstriche sind verlassen, viele Menschen abgewandert. Nein, hier ist nicht von Italien oder Griechenland die Rede, Länder, aus denen die akademische Jugend in den letzten Jahren in Scharen flüchtete. Hier ist die Rede von Ostdeutschland: Aber immer mehr junge Menschen kehren angeblich in die alte Heimat zurück. Barbara und ihr Mann Florian sind Paradebeispiele, auch Martin zählt dazu. Sie alle haben im Osten die Schule absolviert, im Westen eine Bilderbuchkarriere hingelegt und sind nun wieder zurück in Lausitz oder Harz. Ist das schon die Trendwende? D 2019.

ZDF, 22.15 Uhr

Der Millionensassa

Das schillernde Leben des Finanzjongleurs Camillo Castiglioni

Wo wir bei Bilderbuchkarrieren sind: Camillo Castiglioni wurde nach dem Ersten Weltkrieg als Finanzjongleur mit riskanten Spekulationen trotz der Geldentwertung noch reicher. Außerdem hatte er schon früh die Profite im Automobilgeschäft erkannt: Castiglionis Bank hielt die Aktienmehrheit an der österreichischen FIAT-Tochter und Puch in Graz, er erwarb die Anteilsmehrheit an Austro-Daimler und war einige Jahre alleiniger Eigentümer von BMW. Weil er bei seinen Geschäften auch zu weniger sauberen Methoden griff und enorme Summen in den Sand setzte, wurde Castiglioni zur Reizfigur. Von Karl Kraus wurde er als Finanzhai verteufelt, während ihn andere als Superhirn bewunderten. A 2019.

BR, 22.30 Uhr

Wir sind Franzosen!

Muslime in Frankreich: Vom Öffentlichen zum Privaten

Der Terroranschlag 2015 auf die Redaktion von Charlie Hebdo rückte die Beziehungen der Franzosen untereinander in den Blickpunkt. Die zweiteilige Dokumentation beleuchtet die Ergebnisse einer Umfrage, an der rund 1.500 muslimische und nichtmuslimische Franzosen teilnahmen. Sie wurden zu ihrem Verhältnis zur Religion, zum Laizismus und zum Staat befragt. Hauptsache, sie demonstrieren zusammen gegen den aktuellen Sonnenkönig. F 2019.

Arte, 22.40 Uhr

BR-Klassik

Mariss Jansons dirigiert die Alpensymphonie

Im Sommer 1879 hatte sich der damals 15jährige Richard Strauss auf einer Klettertour während eines Gewitters verirrt. Dieses Erlebnis verarbeitete der junge Musiker am nächsten Tag am Klavier. Daraus entstand 1915 das hier dargebotene Stück. Ein bisschen kitschig, aber toll.

BR, 23.45 Uhr

Regio:

Mehr aus: Feuilleton