Gegründet 1947 Donnerstag, 12. Dezember 2019, Nr. 289
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 03.12.2019, Seite 4 / Inland

Anschlag von Halle: Ausschuss gebildet

Magdeburg. Knapp acht Wochen nach dem Anschlag eines Rechtsterroristen in Halle hat im Magdeburger Landtag ein Untersuchungsausschuss zu dem Geschehen seine Arbeit aufgenommen. Das neunköpfige Gremium kam am Montag zur konstituierenden Sitzung zusammen. Erste Zeugen wurden noch nicht benannt, sagte der Ausschussvorsitzende und Grünen-Innenpolitiker Sebastian Striegel. Am 9. Oktober hatte ein schwerbewaffneter Mann versucht, in die Synagoge in Halle einzudringen. Als der Angreifer scheiterte, erschoss er in der Nähe zwei Menschen (jW berichtete). (dpa/jW)

Mehr aus: Inland