Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 01.11.2019, Seite 10 / Feuilleton
Unesco

Im Netz

Karlsruhe als Stadt der Medienkunst und Potsdam als Filmstadt sind in das Unesco-Netzwerk der kreativen Städte aufgenommen worden. Die Organisation mit Sitz in Paris bestimmte 66 Städte als Neumitglieder, darunter das französische Metz als Musikstadt und das italienische Bergamo als Stadt der Gastronomie. Weitere Kategorien sind Kunsthandwerk, Design und Literatur, wie aus einer Mitteilung der Unesco vom Mittwoch hervorgeht.

In Karlsruhe gibt es mit dem Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) eine weltweit beachtete Einrichtung der Medienkunst. In Potsdam befindet sich das Filmstudio Babelsberg mit einer über 100jährigen Tradition, wo unter anderem Fritz Langs »Metropolis« (1927) und in der jüngeren Vergangenheit auch Hollywood-Blockbuster entstanden.

Das 2004 gegründete Netzwerk umfasst mit den beschlossenen Neuaufnahmen 246 Städte in der ganzen Welt. Die Mitglieder verpflichten sich, Kultur ins Zentrum ihrer Entwicklungsstrategien zu stellen und Erfahrungen auszutauschen. Aus Deutschland sind bereits Hannover (Musik), Heidelberg (Literatur), Mannheim (Musik) und Berlin (Design) beteiligt. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton