Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. November 2019, Nr. 273
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 30.10.2019, Seite 7 / Ausland
Bolivien

Rückhalt für Evo Morales

In Bolivien demonstrieren Tausende für die Anerkennung des Wahlergebnisses
RTS2TA1M.jpg
Boliviens Präsident Evo Morales bei einer Kundgebung seiner Anhänger am Montag in El Alto

In Bolivien sind am Montag (Ortszeit) Tausende Arbeiter einem Aufruf des Gewerkschaftsbundes COB gefolgt und für Präsident Evo Morales auf die Straße gegangen. Sie forderten die Opposition auf, das Ergebnis der Wahlen vom 20. Oktober zu respektieren, die Morales mit mehr als zehn Prozentpunkten Vorsprung gewonnen hatte. »Die Avantgarde des Landes ist hier präsent, um Respekt für die Demokratie einzufordern, Respekt für die Stimmen auf dem Land, wo sich die Zentren des Bergbaus befinden«, sagte COB-Exekutivsekretär Juan Carlos Huarachi. Morales warf seinen Gegnern vor, mit der Nichtanerkennung des Ergebnisses frühere Diktaturen zu kopieren: »Unter den Militärdiktaturen wurden Wahlergebnisse annulliert.«

Bei militanten Protestkundgebungen von Regierungsgegnern waren in mehreren Städten Menschen verletzt worden. So zitierte AFP einen namentlich nicht genannten Regierungsvertreter mit der Aussage, in Santa Cruz seien am Montag rund 30 Menschen verletzt worden, einige von ihnen schwer. (ABI/AFP/jW)

Mehr aus: Ausland