Gegründet 1947 Donnerstag, 12. Dezember 2019, Nr. 289
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 28.09.2019, Seite 14 / Leserbriefe

Auf in den Mieterkampf!

238998.jpg

Noch bis Ende Oktober läuft der »Blende«-Fotowettbewerb 2019. Bereits 130 Einsendungen haben junge Welt erreicht. Etwas unterrepräsentiert sind allerdings die Bilder zum jW-Sonderthema »Mietenwahnsinn«, Bilder zum Sonderthema bitte per E-Mail an blende@jungewelt.de schicken. Dieser Komplex lässt sich von zahlreichen Seiten illustrieren: Man kann Menschen porträtieren, die sich um das Dach über ihrem Kopf sorgen, oder einfach mal mit der Kamera eine der Wohnungsbesichtigungen besuchen und die Interessenten für ein Quartier ablichten. Eine ganz konkrete Idee, um das Thema fotografisch mit Leben zu erfüllen: Am 3. Oktober ab 13 Uhr wird auf dem Berliner Alexanderplatz eine große Demonstration stattfinden. Das Motto ist »Richtig deckeln, dann enteignen! Rote Karte für Spekulation«, die Forderung verschiedener Mieterinitiativen ist, dass Wohnraum nicht als Ware gehandelt wird. Die Aktivisten wollen eine Stadt, in der alle leben können, auch die, die nicht über ein prall gefülltes Portemonnaie verfügen. Grund der Kundgebung ist, dass im Oktober im Berliner Abgeordnetenhaus über den Mietendeckel entschieden werden soll.

Das abgebildete Foto hat Heinz Heitjohann geschossen und sich damit am »Blende«-Wettbewerb 2018 beteiligt. Das Thema war »Lost Places – Verlassene Orte«, sein Motiv hätte durchaus auch zum Thema »Mietenwahnsinn« eingereicht werden können. Redaktion