Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 17. September 2019, Nr. 216
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 13.09.2019, Seite 10 / Feuilleton
Theater

Neue Dynamik

Der seit zwei Jahren andauernde Fall um den russischen Regisseur Kirill Serebrennikow hat neue Dynamik bekommen. Wegen Widersprüchen werde der Fall für weitere Ermittlungen an die Generalstaatsanwaltschaft zurückgegeben, entschied Richterin Irina Akkuratowa am Mittwoch in Moskau. Zudem dürfe Serebrennikow, der bis April unter Hausarrest stand, wieder reisen. Es gebe keine Einschränkungen seiner Bewegungsfreiheit mehr. Der Kulturberater des russischen Präsidenten Wladimir Putin, Wladimir Tolstoj, nannte die Entscheidung »wunderbare Neuigkeiten«. Gegen den international berühmten Theatermacher Serebrennikow und weitere Kollegen seines Produktionsstudios wird seit Sommer 2017 wegen Veruntreuung ermittelt. Bereits im Sommer hatte ihn ein Gutachten entlastet. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton