Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. November 2019, Nr. 267
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 23.08.2019, Seite 14 / Feuilleton
Programmtips

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
S 14 tv.jpg
Jakob (Jan Dieter Schneider) sehnt sich nach der Ferne: »Die andere Heimat«

Heimatland. Oder die Frage, wer dazugehört

Heute dieses deutsche Wort, das so warm sein soll und doch so viele Menschen kalt lässt – weil es sie ausschließt. Mehr als 10.000 Menschen leben, neu zugezogen, in Widdersdorf in der Peripherie von Köln. In Mecklenburg-Vorpommern kehren junge Leute in ihre Geburtsregion zurück. Ein Bürgermeister fragt nach den Beweggründen: Ist es die Suche nach Heimat oder eine Abkehr vom Fremden? Bleiben wir Materialisten: Erst mal eine vernünftige Wohnung, der Rest kommt danach. D 2019.

3sat, 20.15 Uhr

American Pie

Die Highschool-Jungs Jim, Kevin, Oz und Finch sind schwer schockiert. Selbst der so hässliche wie unsympathisch wirkende Sherman kann begeistert von seinem ersten Mal berichten. Kurzerhand schließen die vier männlichen Jungfrauen einen Pakt. Spätestens bis zum großen Abschlussball wollen sie ihre Unschuld verloren haben. Auf dem Weg zum Ziel erwartet das Quartett so manche Niederlage. Das große Thema in einem merkwürdigen Land, sonst gäbe es nicht so viele Filme darüber – wie bei uns über die Heimat. USA 1999.

RTL 2, 20.15 Uhr

Staatsfeind Wildschwein

Dänemark und sein eiserner Vorhang

Und im Norden? Die Afrikanische Schweinepest breitet sich von Ost- nach Westeuropa aus. Dänemark verstärkt seine Grenze zu Deutschland mit einem 70 Kilometer langen Eisenzaun zwischen Nord- und Ostsee, der heftig umstritten ist. Er soll Wildschweine aus dem Land fernhalten, denn dänische Ferkelzüchter fürchten, dass sie die ansteckende Krankheit einschleppen und die Zuchtbetriebe ruinieren könnten. D 2019.

NDR, 21.15 Uhr

Die andere Heimat – Chronik einer Sehnsucht

Und früher? Schabbach, ein Dorf im Hunsrück, Mitte des 19. Jahrhunderts: Die Bevölkerung leidet unter Armut, Krankheit, Naturkatastrophen und Unterdrückung. Der Bauernsohn Jakob schwärmt wie viele seiner Zeitgenossen von einer besseren Zukunft in Brasilien. Die Realität und sein vom Militär heimgekehrter Bruder Gustav machen Jakob jedoch einen Strich durch die Verwirklichung seiner Träume. Basierend auf der ebenfalls von Edgar Reitz stammenden – sagen wir modern: – Serie »Heimat«, die man sich, kleiner Tipp, unbedingt bei einer Retrospektive mal im Kino ansehen sollte. D/F 2013.

3sat, 22.25 Uhr

Regio:

Mehr aus: Feuilleton