Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 7. / 8. Dezember 2019, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 14.08.2019, Seite 5 / Inland

Stärkere Inflation in der BRD im Juli

Wiesbaden. Der Anstieg der Verbraucherpreise für Waren und Dienstleistungen in Deutschland hat im Juli leicht zugelegt. Das Statistische Bundesamt bestätigte am Dienstag den vorläufigen Wert der Inflationsrate von 1,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Im Mai und im Juni hatte die jährliche Teuerungsrate 1,6 und 1,4 Prozent betragen. Vor allem Nahrungsmittel und Energie sind im Juli teurer geworden. Die Europäische Zentralbank strebt für die Euro-Zone insgesamt mittelfristig eine Jahresteuerungsrate von knapp unter 2,0 Prozent an. (dpa/jW)