Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 27.07.2019, Seite 6 / Ausland

Pjöngjang: Raketentests als »Warnung«

Pjöngjang. Die Demokratische Volksrepublik Korea hat ihre jüngsten Raketentests als »Warnung« an Südkorea bezeichnet. Die staatliche Nachrichtenagentur KCNA sprach am Freitag von einer Botschaft an die »Kriegstreiber« angesichts der geplanten gemeinsamen Militärmanöver von Seoul mit den USA. Demnach wurde am Donnerstag eine »neuartige taktische Lenkwaffe« eingesetzt. Nordkorea hatte am Donnerstag zwei Kurzstreckenraketen abgefeuert. Sie flogen nach Angaben der südkoreanischen Armee 430 beziehungsweise 690 Kilometer, bevor sie ins Meer stürzten. KCNA schrieb am Freitag, Staatschef Kim Jong Un habe den Test des »hochentwickelten Waffensystems« persönlich »organisiert und angeleitet«. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland