Gegründet 1947 Montag, 14. Oktober 2019, Nr. 238
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 25.07.2019, Seite 1 / Ausland

»São Paulo Forum« beginnt in Caracas

Caracas. Am heutigen Donnerstag beginnt in der venezolanischen Hauptstadt Caracas das 25. Treffen des »São-Paulo-Forums«. Während der nächsten vier Tage diskutieren 800 Gäste aus 25 verschiedenen Nationen unter dem Motto »Für den Frieden, die Souveränität und den Wohlstand der Völker: Einheit, Kampf und Sieg!« über aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen für die Linke. Dabei gehe es laut Einladung darum, »angesichts eines auf der Unterdrückung der Schwächsten basierenden kapitalistischen Systems neue Strategien für den Kampf zu entwickeln«. Das »São-Paulo-Forum« war 1990 von der Arbeiterpartei Brasiliens (PT) und der Kommunistischen Partei Kubas ins Leben gerufen worden. Die Wahl Venezuelas als diesjähriger Gastgeber kann als Zeichen der Solidarität mit Präsident Nicolás Maduro verstanden werden. (jW)

Mehr aus: Ausland