Gegründet 1947 Dienstag, 15. Oktober 2019, Nr. 239
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 13.07.2019, Seite 7 / Ausland

Kolumbien: Belohnung für Santrich ausgesetzt

Bogotá. Die kolumbianische Polizei hat am Donnerstag eine Belohnung in Höhe von bis zu drei Milliarden kolumbianischen Pesos (rund 830.000 Euro) für die Festnahme des ehemaligen FARC-Anführers Jesús Santrich ausgesetzt. Santrich war Ende Juni im Norden Kolumbiens verschwunden und am Dienstag nicht zu einem Termin vor dem Obersten Gerichtshof erschienen. Das Gericht ordnete einen Haftbefehl an und bat Interpol um Unterstützung. Santrich gehörte zu den Unterhändlern des Friedensabkommens von 2016 zwischen Kolumbiens Regierung und der früheren Guerilla FARC. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland