Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Juni 2019, Nr. 139
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 15.06.2019, Seite 14 / Feuilleton
Programmtips

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
1_Kampf_um_die_Kohle.jpg
Nach dem Bagger folgt die Mondlandschaft: »Kampf um die Kohle«

Mit offenen Karten

Indien: Auf dem Weg zur Weltmacht?

Indien auf dem Weg? Wäre das Land nicht einer Kolonialmacht zum Opfer gefallen, die Millionen Menschen umgebracht hat, wäre der Subkontinent wohl längst angekommen. Der indische Premierminister Narendra Modi will seinem Land jetzt jedenfalls zu einer Stellung in der Welt verhelfen, die mit jener Chinas vergleichbar ist. Als Gegengewicht will Indien die Zusammenarbeit mit seinen Nachbarn rund um den Indischen Ozean ausbauen, aber auch die Beziehungen zu Japan und den USA vertiefen. Ob das so eine gute Idee ist?

Arte, Sa., 18.10 Uhr

Berlin – Schicksalsjahre einer Stadt

Das Jahr 1979

1979 ist das Jahr, in dem die DDR ihr 30jähriges Bestehen feierte. Der ARD-Korrespondent Fritz Pleitgen erinnert sich an den Besuch Leonid Breschnews anlässlich der Feierlichkeiten. Im westlichen Teil der Stadt wurde das ICC eingeweiht, das teuerste Gebäude in der Geschichte Westberlins, und die Alternative Liste ist zum ersten Mal im Senat vertreten. Ein eher schwieriges Jahr.

RBB, Sa., 20.15 Uhr

Unter unserem Himmel

Landshut – die Krux mit der Schönheit

Landshut gehört zu den ältesten Städten Bayerns, hier sind über 600 Baudenkmäler zu entdecken. Alle vier Jahre findet im Ort das Spektakel Fürstenhochzeit statt, ein bei Touristen beliebtes historisches Festspiel. Um die schönen, alten Gebäude verkaufen zu können, wurden viele entkernt und saniert, was nicht wenige Bürger empört.

BR, So., 19.15 Uhr

Terra X

Tabu – verbotene Orte

Das sagenumwobene North Sentinel Island im Indischen Ozean ist für jeden Fremden tabu. Die Einwohner mögen keine Eindringlinge, insbesondere US-Sekten-Missionare. Auch in Namibias Diamantensperrgebiet, in dem sich alles um die wertvollen, glitzernden Steine dreht, sind Außenstehende nicht willkommen. Das gilt ebenso für eine äthiopische Kapelle, in der die sagenumwobene Bundeslade vermutet wird. Vielleicht mal eine Mauer drum herum ziehen?

ZDF, So., 19.30 Uhr

Kampf um die Kohle

Das schwarze Gold war der Treibstoff der Industrialisierung, schuf Wohlstand und Mobilität. Der Abbau zerstört jedoch so ziemlich alles. Steht das Ende des Kohlezeitalters, global gesehen, wirklich bevor?

MDR, So., 22.30 Uhr

Mehr aus: Feuilleton