Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 15.06.2019, Seite 1 / Inland

China verzehnfacht Zölle auf Stahl aus EU und USA

Beijing. China hat die Zölle auf bestimmte Stahlrohre aus der EU und den USA drastisch erhöht. Die Abgaben für den Import von nahtlosen Röhren und Röhren aus Stahllegierungen lägen nun zwischen knapp 58 und fast 148 Prozent, teilte das Handelsministerium in Beijing am Freitag mit. Damit werden die bis vor kurzem geltenden Zölle von 13 bis 14,1 Prozent bis auf das Zehnfache angehoben. Chinesische Konzerne klagen über US- und EU-Unternehmen, die die Importpreise von 2014 bis 2018 um fast 14 Prozent gedrückt und Anfang 2018 einen Marktanteil von mehr als 50 Prozent erreicht hätten. Mehr als 600 US-Unternehmen haben am Freitag US-Präsident Donald Trump zur Lösung des Handelsstreits mit China aufgerufen. Zusätzliche Zölle würden US-Konzernen und -Konsumenten schaden. Am 15. Juni 2018 hatte Trump erstmals Strafzölle auf Waren aus China erhoben. (Reuters/jW)

Mehr aus: Inland