Gegründet 1947 Donnerstag, 20. Juni 2019, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 14.06.2019, Seite 14 / Feuilleton

Foto der Woche

haiti.JPG

In Haiti dauern die Proteste gegen Staatschef Jovenel Moïse an. Am Montag und Dienstag legte ein Generalstreik das Land lahm. Am vergangenen Sonntag war es in der Hauptstadt Port-au-Prince bei einer Demonstration Tausender zu mindestens zwei Todesopfern gekommen. Die Protestierenden fordern den Rücktritt Moïses. Ein letzte Woche vom Rechnungshof veröffentlichter Bericht hatte den Vorwurf der Veruntreuung mehrerer Millionen US-Dollar aus dem Petrocaribe-Abkommen erhärtet. Das 2005 zwischen mehreren Karibikstaaten und Venezuela geschlossene Vertragswerk ermöglicht es seinen Mitgliedern, venezolanisches Erdöl zu günstigen Konditionen zu erwerben. Das dadurch gesparte Geld soll für Investitionen in den Gesundheitssektor, Infrastruktur und Sozialprogramme zur Verfügung stehen. Bei den Protesten solidarisierten sich die Demonstranten auch mit dem venezolanischen Präsidenten Nicolás Maduro (siehe Foto). (jW)