Gegründet 1947 Dienstag, 18. Juni 2019, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 24.05.2019, Seite 14 / Feuilleton

Nachschlag: Wittstock, Wittstock

Bundeszentrale für politische Bildung | Mediathek
textilfabrik wittstock screenshot.jpg
Die Jugendschicht bei der Diskussion

Ende der 1960er Jahre entstand in Wittstock an der Dosse nördlich von Berlin eine Textilfabrik, der VEB Obertrikotagenbetrieb »Ernst Lück«. Hunderte der neuen Arbeitskräfte kamen aus der Region, viele von ihnen jung und mit wenig Erfahrung. Wie sich die Arbeiterinnen der Jugendschicht zurechtfinden, wie sie mit Problemen im Betrieb umgehen, wollte der Regisseur Volker Koepp wissen. Deshalb sprach er im Abstand von mehreren Jahren immer wieder mit einigen von ihnen. So entstand ein beeindruckendes Zeugnis vom Arbeiten und Leben in der DDR jenseits der heute gängigen Klischees und ohne zu kaschieren, dass die Arbeit im industriellen Schichtbetrieb anstrengend und auf Dauer auslaugend ist. Die beiden letzten der insgesamt sieben Teile aus den Jahren 1990/92 und 1996/97 dokumentieren zudem den schmerzhaften Übergang in den Kapitalismus. Wenn Ihnen das Fernsehprogramm also nicht zusagt, schauen Sie sich den Wittstock-Zyklus an. Es lohnt sich! (row)

https://t1p.de/Wittstock