Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
Online Extra
16.05.2019, 11:53:03 / Feuilleton

Wiglaf Droste verstorben

63315052.jpg

Wie die Redaktion der Tageszeitung junge Welt am Donnerstag aus dem engsten Familienkreis erfuhr, ist der Schriftsteller und Sänger Wiglaf Droste am Mittwoch im Alter von 57 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit in Pottenstein (Franken) verstorben. Er schrieb seit 1994 regelmäßig für die »junge Welt«, seit Januar 2011 hatte er eine tägliche Kolumne. Zuletzt berichtete er darin vom Eheglück in Franken. Weitere Berichterstattung folgt. (jW)

Leserbriefe zu diesem Artikel:

  • A. N. Scharmann: Liebe Familie und liebe Freunde! Mir fehlen die Worte. Euer Wiglaf fehlt mir sehr! Er wird mir fehlen, weil er einer der geistreichsten Menschen war, die man kennen konnte. Klug und einfühlsam, humorvoll und sensibel ... Mein Beil...

Mehr aus: Feuilleton