Gegründet 1947 Dienstag, 23. April 2019, Nr. 94
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 18.04.2019, Seite 11 / Feuilleton
Notre-Dame

Spätes Glück

Victor Hugos »Der Glöckner von Notre-Dame« ist nach dem Brand der Kathedrale zum Onlinebestseller in Frankreich geworden. In Amazons Kategorie »Bücher« stand das 1831 erschienene Buch am Mittwoch in verschiedenen Ausgaben auf den Plätzen eins, drei, fünf, sieben und acht der am meisten verkauften Produkte. Hugo hat die Kathedrale mit seinem Roman verewigt, der vom buckligen Quasimodo und seiner Liebe zur schönen Esmeralda im Paris des 15. Jahrhunderts handelt. Verlagschef Antoine Gallimard von der Madrigall-Gruppe kündigte eine Sonderauflage von 30.000 Exemplaren an. Er rechne mit 50.000 bis 100.000 Euro, die auf »bescheidene Weise« zum Wiederaufbau der Kirche beitragen sollten. (dpa/jW)