Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 20. August 2019, Nr. 192
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 30.03.2019, Seite 7 / Ausland

Proteste in Algerien gehen weiter

Algier. Am Freitag haben erneut Zehntausende in Algeriens Hauptstadt und anderen Orten gegen die politische Führung im Land demonstriert. Am sechsten Freitag in Folge verlangten sie den Rücktritt von Präsident Abdelaziz Bouteflika und seiner Regierung sowie ein neues politisches System. Generalstabschef Ahmed Gaid Salah hatte am Dienstag gefordert, Artikel 102 der Verfassung zu aktivieren und den Präsidenten aus gesundheitlichen Gründen für amtsunfähig zu erklären. Die Opposition sieht darin jedoch einen Putschversuch der Armee. Auch zahlreiche Demonstranten lehnten am Freitag eine Absetzung des Präsidenten über Artikel 102 ab, in der Befürchtung, dass die Männer hinter Bouteflika so weiter ihren Einfluss behielten. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland