Gegründet 1947 Sa. / So., 14. / 15. Dezember 2019, Nr. 291
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 30.03.2019, Seite 7 / Ausland

Pakistan geht gegen Terrorfinanzierung vor

Islamabad. Pakistan plant nach Angaben zweier Behördenvertreter, die namentlich nicht genannt werden wollten, härter gegen die Finanzierung von Terrorgruppen vorzugehen, wie die Deutsche Presseagentur am Freitag von ihnen erfuhr. Das Land war 2018 von der internationalen Arbeitsgruppe gegen Geldwäsche (FATF) auf die »graue« Beobachtungsliste gesetzt worden. Sollte Pakistan bei der nächsten FATF-Kontrolle im Herbst auf die »schwarze Liste« kommen, würde ihm die Kreditaufnahme auf den Finanzmärkten deutlich erschwert. FATF-Experten hatten nach ihrer jüngsten Überprüfung darauf hingewiesen, dass Milliarden US-Dollar aus den Golfstaaten in die Unterstützung militanter Gruppen und Einrichtungen in Pakistan flössen, sagten die Behördenvertreter. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland