75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 26. / 27. November 2022, Nr. 276
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 19.03.2019, Seite 1 / Inland

Berlin will EU gegen China in Stellung bringen

Brüssel. Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hat die EU zu Geschlossenheit im Umgang mit China aufgerufen. Um Interessen und Werte gegenüber der Volksrepublik vertreten zu können, sei es ganz wichtig, die Beziehungen als Europäische Union zu organisieren und nicht jeder einzeln, sagte der SPD-Politiker am Montag bei einem EU-Außenministertreffen in Brüssel. Mit Blick auf das Bestreben Chinas, sich an wichtigen Infrastrukturprojekten wie dem Ausbau des schnellen 5G-Mobilfunknetzes in Europa zu beteiligen, warnte Maas zudem vor Blauäugigkeit. Man müsse »natürlich auch sehen, dass China seine strategischen Interessen durchaus auch wirtschaftspolitisch vertritt«, sagte er. Am Donnerstag wollen die EU-Staats- und Regierungschefs auf ihrem Gipfeltreffen über den Umgang mit der Volksrepublik beraten. (dpa/jW)