Gegründet 1947 Dienstag, 26. März 2019, Nr. 72
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 23.02.2019, Seite 14 / Feuilleton

Nachschlag: Gegeninformation

Nachrichten | Ganztägig, Telesur
RTX6NVYU.jpg
O-Töne aus Venezuela liefert Telesur auch in englischer Sprache (Präsident Maduro am Donnerstag mit den Mitgliedern des militärischen Oberkommandos)

Es ist manchmal nicht mehr auszuhalten, sich die immer gleichen Phrasen in den hiesigen Medien anzuhören. Derzeit wird besonders krass Stimmung gegen Venezuela gemacht, gegen den »umstrittenen« Staatschef Nicolás Maduro, der angeblich sein Volk verhungern lässt. Kein Wort über die Sanktionen der USA und der EU gegen das südamerikanische Land, die es Milliarden US-Dollar kosten – die schließlich fehlen, um Medikamente und Lebensmittel zu importieren. Kein Wort darüber, dass Importgeschäfte durch eine Finanzblockade unmöglich gemacht werden, durch die Caracas keine Rechnungen bezahlen kann. Ganz abgesehen davon, dass über Venezuela berichtet wird, als würden dort Zustände wie in einem Kriegsgebiet herrschen – während der Jemen, Syrien, Afghanistan, Südsudan, Libyen und andere wirkliche Kriegsschauplätze ausgeblendet werden. Zeit, mal umzuschalten. Zum Beispiel auf den englischsprachigen Dienst des lateinamerikanischen Nachrichtensenders Telesur aus Caracas. Frei verfügbar im Netz. (scha)

Mehr aus: Feuilleton