Gegründet 1947 Freitag, 22. März 2019, Nr. 69
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
Online Extra
14.02.2019, 12:54:35 / Ausland
Zuspitzung

Pentagon gegen Venezuela

Außenminister Kubas: Washington bereitet ein »als humanitäre Intervention getarntes Militärabenteuer in Venezuela« vor
4314571164_a767314dc6_o.jpg
Eine US-Militärmaschine des Südkommandos der US-Streitkräfte vom Typ C-130 auf dem Militärflughafen von Puerto Rico (Archivbild)

Havanna. Das kubanische Außenministerium machte am heutigen Donnerstag (Ortszeit) die Ankunft von US-Spezialeinsatztruppen auf verschiedenen Karibik-Flughäfen nahe Venezuela bekannt. Zwischen dem 6. und 10. Februar habe es US-Militärtransportflüge zum Flughafen Rafael Miranda auf Puerto Rico, zum Luftwaffenstützpunkt San Isidro in der Dominikanischen Republik und auf »andere strategisch gelegene Karibikinseln« gegeben, heißt es in einer Erklärung.

Die Flüge seien von US-Militärstützpunkten gestartet, von denen Truppen für Sondereinsätze und der Marineinfanterie operierten. Die USA würden diese Truppen für »verdeckte Aktionen, darunter gegen Führer anderer Länder« nutzen, erklärte das Ministerium weiter. Washington bereitete ein »als humanitäre Intervention getarntes Militärabenteuer in Venezuela« vor, warnt Kubas Außenminister Bruno Rodríguez auf dem Kurznachrichtendienst Twitter. (dpa/jW)

Eine deutsche Übersetzung der aktuellen Erklärung der kubanischen Regierung »Stoppt das imperialistische Militärabenteuer gegen Venezuela!« finden Sie auf redglobe.de.

Ausführliche Berichterstattung folgt in der kommenden Ausgabe.

Dieser Artikel gehört zu folgenden Dossiers:

Mehr aus: Ausland