Gegründet 1947 Freitag, 22. März 2019, Nr. 69
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 08.02.2019, Seite 14 / Feuilleton

Nachschlag: Zum Heulen

Heute-Journal | Mi., 21.45 Uhr, ZDF
Bundespraesident_Ste_60241389.jpg
»High Five« für die bürgerliche Demokratie: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (SPD)

Nachrichtensendungen basieren meist auf dem Prinzip, (im Vorfeld selektierte und entsprechend aufbereitete) aktuelle Nachrichten zu vermitteln. Das »Heute-Journal« im ZDF traute sich am Mittwoch abend aber mal was und eröffnete mit dem »Geburtstag der deutschen Demokratie«. Was folgte, war affirmative Staatshörigkeit à la öffentlich-rechtlichem Rundfunk. 100 Jahre nach dem ersten Zusammenkommen der Weimarer Nationalversammlung am 6. Februar 1919 werden die Sozialdemokraten um Friedrich Ebert als »visionäre Köpfe, die die Zeichen der Zeit erkannten und setzten«, verklärt. Kurz darauf erklärt eine Stimme aus dem Off, in der DDR habe man sich erdreistet, nicht mitzujubeln: »›Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten!‹ – Diese Parole klingt nach, auch wenn sie nicht stimmt.« Autsch, das tut weh. Während das proklamiert wird, sieht man Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ganz »volksnah« Hände von Menschen schütteln. Noch so ein »visionärer Sozialdemokrat«. Man möchte heulen. (jg)

Mehr aus: Feuilleton