Gegründet 1947 Donnerstag, 25. April 2019, Nr. 96
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 07.02.2019, Seite 14 / Feuilleton

Nachschlag: Friedliche Demos

The Real News | Online
RTX6KYUP.jpg
Caracas, 2. Februar: Zehntausende Anhänger Präsident Maduros demonstrieren gegen die ausländische Einmischung. Sind diese Bilder reine Propaganda, wie die ARD behauptete?

Am Sonntag hieß es in den ARD-Abendnachrichten, dass es sich bei Pressemeldungen über eine riesige Demonstration der Anhänger des venezolanischen Präsidenten Nicolás Maduro am Vortag in Caracas um reine Propaganda handele. Es stimme keineswegs, dass sich Massen von Menschen auf der Avenida Bolívar versammelt hätten, um gegen die ausländische Einmischung und den laufenden Putschversuch zu protestieren. Der gleichzeitige Aufmarsch der Opposition sei erheblich größer gewesen. Auch habe es sich bei den Pro-Maduro-Demonstranten lediglich um Parteivolk gehandelt, das aus dem ganzen Land herangekarrt worden sei. Als Beweis dienten wackelige Aufnahmen unbekannter Herkunft. Diese Behauptungen widerlegt das US-Internetfernsehen The Real News. Problemlos konnte der Korrespondent sich vor Ort einen Überblick verschaffen. Resümee: Beide Kundgebungen waren von Zehntausenden besucht. Besonders auffällig: die friedliche Atmosphäre und die nahezu komplette Abwesenheit von Polizei. (jt)

Mehr aus: Feuilleton