Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Mittwoch, 22. Mai 2019, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 28.12.2018, Seite 10 / Feuilleton

Kahl, Traxler, Titanic

Werke von Ernst Kahl, Hans Traxler und aus dem Satiremagazin Titanic werden im kommenden Jahr im Caricatura Museum Frankfurt am Main ausgestellt. Wie das Ausstellungshaus für Komische Kunst am Donnerstag mitteilte, gibt es ab 7. Februar unter dem Titel »Vergessene Katastrophen« Beispiele aus dem Schaffen von Ernst Kahl, der am 11. Februar 70 Jahre alt wird. Präsentiert werden Aquarelle, Zeichnungen, Fotos, Objekte, Cartoons, Bildergeschichten, aber auch Musik. Von Mai bis September feiert das Museum mit einer umfassenden Schau den 90. Geburtstag Hans Traxlers, eines Gründungsmitglieds der »Neuen Frankfurter Schule«. Traxler hat auch die Zeitschrift Titanic mitgegründet, der ebenfalls ein Wiegenfest ins Haus steht. Ab Oktober gratuliert das Caricatura mit »40 Jahre Titanic – die endgültige Ausstellung«. Im zu Ende gehenden Jahr bot das Museum Sonderschauen zu Robert Gernhardt, Otto Waalkes und Volker Kriegel und zählte rund 70.000 Besucher. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton