Gegründet 1947 Donnerstag, 18. Juli 2019, Nr. 164
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 31.12.2018, Seite 2 / Ausland

UN-Beobachter im Jemen enttäuscht über Ansarollah

Sanaa. Der Leiter der UN-Beobachtermission im Jemen, Patrick Cammaert, hat sich enttäuscht über die Entwicklungen um die umkämpfte Hafenstadt Hodeida geäußert. Entgegen der Absprachen sei ein humanitärer Korridor von der Hafenstadt in Richtung der Hauptstadt Sanaa nicht eingerichtet worden, teilten die UN am Samstag mit. In einem Treffen mit Vertretern der Ansarollah-Bewegung, im Westen meist »Huthi« genannt, habe Cammaert sein Missfallen über diese verstrichene Möglichkeit ausgedrückt, Vertrauen aufzubauen. Die Ansarollah hatten zuvor angegeben, die Kontrolle über die Häfen in Hodeida an die Küstenwache abgegeben zu haben. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland