Aus: Ausgabe vom 04.12.2018, Seite 2 / Ausland

Bild: Gonzalo Fuentes/REUTERS

Blockade

Auch am Montag hielten die Proteste gegen die Kürzungspolitik des Präsidenten Frankreichs, Emmanuel Macron, weiter an. So blockierten beispielsweise Rettungssanitäter das Gebäude der Nationalversammlung in Paris. Zudem wurde am Montag bekannt, dass eine 80jährige Frau am Wochenende bei den Protesten in Marseille starb, nachdem sie am Fenster ihrer Wohnung im Stadtzentrum von einer Tränengasgranate ins Gesicht getroffen worden war. Im Zuge der Proteste sind bisher insgesamt vier Menschen ums Leben gekommen. (dpa/jW)


Lesetip abgeben

Artikel empfehlen:

Mehr aus: Ausland
  • NATO-Außenminister beraten über INF-Abrüstungsvertrag
  • Katalanische politische Gefangene wollen Europäischen Gerichtshof anrufen. Madrid blockiert
    André Scheer
  • Neuer Anlauf zu Selbstbestimmung: Frente Polisario trifft Marokko, Mauretanien und Algerien
    Ina Sembdner
  • Mexikos neuer Präsident López Obrador verspricht zum Amtsantritt tiefgreifende Veränderungen. 150.000 Menschen feiern auf dem Zócalo
    Torge Löding