Aus: Ausgabe vom 12.10.2018, Seite 14 / Feuilleton

Nachschlag: Die Reklame nervt

Departed – Unter Feinden | Mi., 20.15 Uhr, Kabel eins

Dieser Film ist ein Gesamtkunstwerk, ein auf die Zehntelsekunde komponiertes Arrangement von außergewöhnlichen Schauspielerleistungen, Dialogen, in denen jede noch so kleine Betonung entscheidend die Handlung vorantreibt, und Musik, die mit der Geschichte verschmilzt – etwa wenn gleich zu Beginn die Dropkick Murphys mit ihrem Irish-Folk-Punk klarmachen, wo der Hase läuft: »I’m Shipping Up to Boston«. Alles dreht sich um den Mafiapaten der New-England-Metropole, Frank Costello, dargestellt von Jack Nicholson – ein brutaler, einnehmender und undurchschaubarer Charakter. In seine Gang wird ein Maulwurf der Polizei (Leonardo DiCaprio) eingeschleust, der sich wiederum mit einem U-Boot in den Reihen der State Police (Matt Damon) auseinandersetzen muss. Beide sind sich zunächst nicht bekannt, und alles steuert auf einen grandiosen Showdown hin. Naturgemäß unterbricht ein Privatsender Scorseses Gangsterepos ständig durch Werbeblöcke – also besser auf DVD oder im Netz schauen. (mme)


Lesetip abgeben

Artikel empfehlen:

Mehr aus: Feuilleton