Aus: Ausgabe vom 12.10.2018, Seite 14 / Feuilleton

Foto der Woche

Hurrikan_Michael_59005805.jpg

Hurrikan »Michael« ist über den US-Bundesstaat Florida hinweggezogen und hat Wassermassen, Trümmer und Verwüstungen (siehe Foto) hinterlassen. Mindestens zwei Menschen starben laut Medienberichten, darunter ein Kind. Ganze Stadtteile wurden am Mittwoch (Ortszeit) überschwemmt und auch durch den enormen Sturm zerstört. »Es sieht so aus, als wäre in jedem einzelnen Block eine Bombe hochgegangen«, sagte der Abgeordnete Neal Dunn aus der Stadt Panama City dem Sender CNN. Nach Behördenangaben waren mehr als 360.000 Haushalte ohne Strom. Viele Einwohner waren von der Stärke der Naturgewalt überrascht worden. »Michael«, ursprünglich als Tropensturm angekündigt, wurde innerhalb kurzer Zeit zu einem Hurrikan der Stufe vier. Als er auf das Land traf, fehlte nur wenig, um als Hurrikan der Höchststufe fünf zu gelten. (dpa/jW)


Lesetip abgeben

Artikel empfehlen:

Mehr aus: Feuilleton