Aus: Ausgabe vom 12.10.2018, Seite 7 / Ausland

Anschlagspläne in Washington vereitelt

Washington. Die US-Polizei hat einen Mann festgenommen, der sich am 6. November, dem Tag der Kongresswahlen, in der Hauptstadt Washington in die Luft sprengen wollte. Er habe auf diese Weise Aufmerksamkeit auf seine politischen Überzeugungen lenken wollen, sagte der 56jährige bei seiner Festnahme, wie der Sender NBC am Mittwoch (Ortszeit) berichtete. Gerichtsdokumenten zufolge ist der Mann ein Anhänger der Demarchie, einer Herrschaftsform, in der politische Ämter durch Los bestimmt werden. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland