Aus: Ausgabe vom 10.09.2018, Seite 11 / Feuilleton

Kleine Genealogie

Von Dusan Deak

Horst Seehofer bezeichnete die Migration »als Mutter aller Probleme«. Dazu sagte die Mutter aller neueren SPD-Misserfolge, Andrea Nahles, er hätte wohl insgeheim Angela Merkel gemeint. Schwer zu beurteilen. Über die Mutterqualitäten von Angela Merkel könnte man bestimmt seitenlang spekulieren.

Über die familiären und verwandtschaftlichen Verhältnisse der aktuellen Probleme, genauso wie über deren Abstammung, herrscht Unklarheit. Sicher scheint nur, dass einige der Großväter und Großmütter der neueren Ereignisse im Lande aus der Zeit um 1933 stammten.

Einer der Urgroßväter hat mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit einen österreichischen Migrationshintergrund.

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Infos und Verweise zu diesem Artikel:

Leserbriefe zu diesem Artikel:

  • Wolfgang Stöger: Seehofers Uropa in Österreich Der Herr Seehofer ist bei uns nicht nur herzlich willkommen, wenn sein Uropa aus Österreich kommt. Wenn dem so ist, zeigen wir ihm gerne, wo und wie sein Uropa gelebt hat und wie es dazu kam, dass er ...
Mehr aus: Feuilleton