Aus: Ausgabe vom 10.09.2018, Seite 10 / Feuilleton

Rezeptur für Haiku almost gone wrong

Von Wiglaf Droste

Susi fragt Sushi:

Reis wie Fensterkitt?

Ist das Leben ein Kleben?

Stimmt das: Ist dieses Land so?

Isst man Japan ungar roh?

Schimm’lige Muscheln,

Sind die zum Kuscheln?

Fukushima-Flusskrebse?

Mensch, überleb’ se!

Mampft man die Tellerchen mit?

Sayonara. – Give a shit!

Shitake away!

Kommt jetzt ev’ry day!

Schwindlingsverwandter,

mir aber kein Bekannter.

Trotz aller Beben:

Susi heißt und bleibt Uschi.

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Feuilleton