Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 04.09.2018, Seite 4 / Inland

Grüne: Polizisten mehr über Grundrechte lehren

Berlin. Die rechten Ausschreitungen und Übergriffe in Chemnitz sollen nach dem Willen von Bündnis 90/Die Grünen Folgen für die Ausbildung von Polizisten haben. Sie müssten »besser und intensiver geschult werden, wenn es um den Schutz aller Grund- und Menschenrechte, wie zum Beispiel der Pressefreiheit, oder um den Kampf gegen Rassismus geht«, heißt es in einem Papier, das der Bundesvorstand der Grünen auf einer Klausur am Montag in Berlin vorstellte. »Das muss einer der Hauptinhalte der Polizeiausbildung in Sachsen, aber auch überall sonst in der Bundesrepublik werden.« Zudem fordert die Partei mehr Personal für Polizei, Behörden, Gerichte und Staatsanwaltschaften. (dpa/jW)

Leserbriefe zu diesem Artikel:

  • Elgin Fischbach, Leimen: Unglaubwürdig In Baden-Württemberg haben die Grünen als stärkste Regierungspartei im Ländle das bislang nach Bayern zweitschärfste Landespolizeigesetz Deutschlands befürwortet. Da erscheinen mir die Stimmen der säc...

Mehr aus: Inland