Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Juli 2020, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Aus: Ausgabe vom 14.08.2018, Seite 4 / Inland

Einreisesperre für abgeschobenen Sami A.

Bochum. Seit der rechtswidrigen Abschiebung des als »Gefährder« eingestuften Sami A. (jW berichtete) gilt für den Tunesier eine Wiedereinreisesperre. Das sei durch die Rechtslage innerhalb der Schengen-Länder ein Automatismus, sagte ein Sprecher der Stadt Bochum am Montag. Von dem Moment der Abschiebung an gelte ein Einreiseverbot. »Das ist ein ganz normaler Verwaltungsakt.«

Derweil bereitet sich Bochum auf eine Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Münster (OVG) vor. Dort läuft in der Nacht zu Dienstag um Mitternacht eine Frist ab. Noch bis 24 Uhr kann die Stadt begründen, warum sie den Tunesier nicht zurück in die Bundesrepublik holen will. (dpa/jW)

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk, für  1,80 €!