Aus: Ausgabe vom 14.07.2018, Seite 10 / Feuilleton

Down, down, down zum 10.

Am heutigen Samstag findet in Berlin zum zehnten Mal das Eintagesfestival »Down by the River« statt, veranstaltet von Ran Huber, einem der letzten poplinken Promoter. Für 20 Euro gibt es im Garten des About Blank, Markgrafendamm 24c, ab 14 Uhr 17 Acts. Darunter Christiane Rösinger im Duo mit Andreas Spechtl (aus dem Promotext: »Christiane Rösinger hat unzählige geflügelte Worte für Generationen geschrieben und spuckt in ihren Kolumnen und Büchern unentwegt Bonmots aus. Sie spielt mit ihrem Bruder im Geiste, dem Wiener Berliner und ›Prince of Cool‹, Andreas Spechtl«), die isländische Thereminspielerin Hekla Magnúsdóttir, Tomi Simatupang, der »der neue Prince« und Joey Bargeld, »der letzte echte Punk, heißt es. Und gar kein Rapper, sagt er. Weil keine Technik, sagt er ... Joey Bargeld nimmt euch alles weg, hat aber auch viel zu geben.« (jW)

Der richtige Begleiter für den Sommer im Marx-Jahr!

Unser Aktionsabo der gedruckten Ausgabe (62 Euro statt 115,20 Euro): Sechs Tage in der Woche, mit vielen Hintergründen und Analysen, mit thematischen Beilagen und am Wochenende acht Seiten extra. Das Abo endet nach drei Monaten automatisch. Als Zugabe gibt es das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben.

Mehr aus: Feuilleton