Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Februar 2019, Nr. 40
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 14.07.2018, Seite 7 / Ausland
Italien

Flüchtlinge der »Diciotti« an Land

Rom. 67 Flüchtlinge, die im Mittelmeer von der italienischen Küstenwache aufgegriffen worden waren, haben das Schiff »Diciotti« im sizilianischen Hafen Trapani verlassen. Fernsehbilder zeigten, wie die Menschen am Donnerstag kurz vor Mitternacht von Bord gingen und in einen schwarzen Bus stiegen, der von Polizeifahrzeugen begleitet wurde. Zuvor hatte Italiens Regierungschef Giuseppe Conte am Donnerstag abend in einer Mitteilung angekündigt, die Migranten dürften die »Diciotti« verlassen, sobald ihre Personalien festgestellt worden seien. Das Schiff hatte tagelang vor dem Hafen gelegen, weil Italiens Innenminister Matteo Salvini die Aufnahme der Flüchtlinge verweigerte. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland